Informationen für die Bevölkerung

Effektive Brandbekämpfung beginnt mit konsequentem Brandschutz

Natürlich sind wir von der Freiwilligen Feuerwehr Geislingen Experten in der Bekämpfung von Bränden. Am besten für alle Beteiligten ist es jedoch, wenn ein Brand erst gar nicht ausbricht. Denn wenn wir ausrücken müssen, können wir oftmals den Schaden nur eindämmen und das Schlimmste verhindern. Achten Sie deshalb immer - ob zuhause, im Büro oder auf dem Grillplatz - auf ausreichenden Brandschutz. Hierzu finden Sie auf folgenden Seiten nützliche Brandschutztipps. Außerdem finden Sie wichtige Informationen darüber, wie unser Auftrag aussieht.

» Das beste Mittel zur Brandbekämpfung ist die Verhinderung des Brandes. «


Sollte es allerdings einmal zu spät sein und Sie sind auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen, wählen Sie die Notrufnummer 112 und behalten Sie die Ruhe, soweit dies möglich ist.

 

Mittlerweile ist in allen EU-Ländern ein Rettungsdienst über die einheitliche Notrufnummer 112 erreichbar.

 

Der Notruf 112 kann vom Festnetz, von der Telefonzelle, als auch vom Mobiltelefon kostenlos abgesetzt werden.

 

Folgende Angaben sind wichtig, wenn ein Notruf abgesetzt wird

 

  • Wer ruft an?
  • Was ist passiert ? (Verletzte, Feuer, Unfall, Naturkatastrophe)
  • Wo ist es passiert ? (Ortschaft, Straße, markante Gebäude)
  • Ruhe bewahren und die Fragen der Leitstelle beantworten

 

 

Wird ein Notruf 112 über ein Mobiltelefon abgesetzt, kann der Standort über die

Mobiltelefonortung bestimmt werden. Wichtig ist dabei, den Kontakt mit der Leitstelle zu halten und nicht unaufgefordert aufzulegen.

 

Detailierte Informationen, was geschieht, sobald ein Notruf abgesetzt wurde, finden Sie auf den Seiten der Integrierten Leitstelle Zollernalb.